Angebote zu "Einer" (16.329 Treffer)

Elektrische Antriebe im Maschinenbau - Energiee...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Note: 2, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Elektrische Antriebe sind heute wichtige und bestimmende Komponenten vieler Maschinen und Anlagen. Dabei teilen sich die Antriebe in verschiedene Varianten auf. Zu einem hohen Prozentsatz (80%) sind es einfache Antriebe mit festen Betriebsdrehzahlen. Immer häufiger nehmen jedoch die anspruchsvolleren Antriebe zu, die in weiten Bereichen drehzahlvariabel arbeiten. Der Markt fordert kostengünstige, robuste und wartungsarme Lösungen. Dadurch wurde der bewährte Gleichstromantrieb bei Neukonstruktionen im betrachteten Leistungsbereich zu Gunsten des Drehstromantriebs weitgehend verdrängt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Erarbeitung des aktuellen Forschungsstandes Ind...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ziel dieser Bachelorarbeit ist die Erarbeitung des aktuellen Forschungsstandes hinsichtlich Industrie 4.0 im Bereich Maschinenbau und von Industrie 4.0-basierten Geschäftsmodellinnovationen. Zusätzlich werden Aktivitäten im Kontext Industrie 4.0 an der TU Braunschweig analysiert und dargestellt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Systematischer Vergleich von CAD-Software im Ma...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Note: 1,7, Wilhelm Büchner Hochschule Private Fernhochschule Darmstadt (Wilhelm Büchner Hochschule), Sprache: Deutsch, Abstract: Anfangs wurde mittels CAD die Verwendung eines Computers als Hilfsmittel beim technischen Zeichnen bezeichnet. Heute sind professionelle CAD-Anwendungen komplexe Expertensysteme für den Entwurf und die Konstruktion technischer Lösungen. Durch den effizienten Einsatz von CAD-Systemen können die industriellen Prozesse effizienter, kostengünstiger und sicherer gestaltet werden und sind heutzutage unverzichtbare Werkzeuge für Ingenieure, Konstrukteure und Technische Zeichner. Im Zuge zunehmender Globalisierung mit dem steigenden Preisdruck und den sich weiter beschleunigenden technischen Fortschritt, wächst zunehmend der CAD-Markt und erweitert sich in neue Richtungen. Der Softwaremarkt unterliegt somit einem ständigen Wandel, so gibt es mittlerweile unter den sich am Markt fest etablierten Anbietern von CAD-Programmen eine wachsende Zahl von kostenfreien CAD-Lösungen auf dem Markt. In dieser Abschlussarbeit werden, durch eine umfassende Marktanalyse mit-tels Internet- und Literaturrecherche, möglichst alle aktuell gängigen Softwaresysteme, die im deutschsprachigen Raum für den Bereich des Maschinenbaus angeboten werden, erfasst und aufgezeigt. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die am Markt frei verfügbaren Produkte gesetzt sowie eine gezielte Auswahl der Applikation zu Testzwecken getroffen, welche anschließend auf die aktuell grundlegenden Mindestanforderungen untersucht und bewertet wird.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Data Mining für KMU. Wie kann Nutzen aus den Da...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Note: 1,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, früher: Berufsakademie Ravensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2012 setzte die Bundesregierung Arbeitskreise ein, um die Wettbewerbsrolle Deutschlands im Welthandel zu festigen. Als Ergebnis entstand das Zukunftsprojekt Industrie 4.0, welche die Stärken der deutschen Industrie im Maschinen- und Anlagenbau mit den Möglichkeiten der aktuellen Informations- und Kommunikationstechnologien verbinden soll. Ziel dieser Digitalisierung ist die vernetzte und schlaue Produktion, also Systeme die durch Sensoren und Aktuatoren selbständig kommunizieren, entscheiden und agieren. Zusammen mit Industrie 4.0 und der Digitalisierung fallen oft auch weitere Begriffe wie Big Data oder Smart Data und den dazugehörigen Problemstellungen: Wie kann der Datenfluss gesteuert werden? Welche Infrastruktur wird benötigt? Wie kann Nutzen aus den Daten erwirtschaftet werden? Diese interdisziplinären Probleme stellen nicht nur für Großkonzerne eine große Herausforderung dar, sondern vor allem auch für Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Industrie 4.0 endet nicht mit der Implementierung von modernen Produktionssystemen. Da ein komplett autonomes Produktionssystem, welches kein menschliches Entscheiden und Eingreifen benötigt, weder realistisch noch anzustreben ist (vgl. [1]), sind auch Mensch-Technik Schnittstellen ein wichtiger Baustein der Digitalisierung. Somit sind für Projekte der Digitalisierung immer Teams aus Fachbereichen der Produktion, Prozessanalyse, IT und der Datenanalyse zusammenzustellen. Für KMU kann dieses bereits aufgrund der limitierten Personalressourcen zu Schwierigkeiten führen. Zusätzlich kann es durch fehlendes Verständnis in der Thematik der Digitalisierung dazu führen, diese komplett zu verpassen und somit im Wettbewerb abgehängt zu werden. Durch die Digitalisierung entstehen in den Unternehmen eine hohe Anzahl von Daten, die bisher nur in großen Speichersystemen gesammelt werden konnten. Aufgabe des Data Mining ist es, neuartige und potentiell nützliche Muster in den Daten zu erkennen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen ist es dann möglich die Prozesse und Produkteigenschaften zu verbessern. Hierzu sind Expertenwissen und spezielle Software notwendig. Aufgrund der meist fehlenden Expertise und Kapazitäten, ist es für KMU besonders schwierig geeignete Data Mining Prozesse in Geschäftsprozesse zu integrieren und mit geeigneter Software durchzuführen. Es soll daher ein Überblick von Data Mining Prozessmodellen, Verfahren und geeigneter Softwarelösungen erstellt werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Der Abgasmanipulationsskandal bei Volkswagen. Z...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Duale Hochschule Baden Württemberg Mosbach, Sprache: Deutsch, Abstract: Als die Volkswagenspitze Mitte September 2015 die Manipulation von Dieselfahrzeugen der Motorenbaureihe EA189 in den USA eingesteht, bricht die Aktie des Konzerns drastisch ein. Die Aktie fällt von ihrem Jahres-Hoch von 247,55? am 16.03.2015 auf den tiefsten Stand seit Jahren von 101,15? zum 02.10.2015. Seit dem Rücktritt von Konzernlenker und Aufsichtsrat Chef Ferdinand Piëch Ende April 2015 verlieren die Anleger kontinuierlich das Vertrauen. Im ersten Halbjahr konnte VW sich noch an die Spitze des Absatzes aller Autobauer weltweit setzen und überholt damit Toyota. Doch das USA Geschäft läuft schleppend. VW hat dort nur einen Marktanteil von 2%. So kann das Unternehmen kaum vom Wachstum in den Staaten profitieren. Das war auch der größte Kritikpunkt Ferdinand Piëchs am ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn:Winterkorn habe für den US-Markt nicht die richtige Strategie. Fast eine Milliarde Euro investiert VW vor fünf Jahren in den Bau eines Werkes in Tennessee. Kurzfristig steigert das den Absatz um das Vierfache im Jahr 2012. Doch dieser fällt schnell wieder zurück. Marktexperten sind der Meinung, dass VW schlichtweg den SUV-Boom verschlafen hat. Entsprechende Modelle kommen erst ab 2017 mit dem Polo-SUV, dem Tiguan Coupé und XL sowie dem Golf T-Roc und dem Beetle Dune. Die aktuellen Modelle Tiguan und Touareg reichen mit kleineren Facelifts einfach nicht mehr aus, um die Kunden anzusprechen. Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. ..., kommentierte Betriebsratschef Bernd Osterloh Anfang 2014 gegenüber der Konzernspitze und schoss damit auf die zu stark auf Europa ausgerichtete Modellpolitik. Zusätzlich zu diesem Unsicherheitsfaktor, kommt der Abgasskandal für VW zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Im Motorenwerk Salzgitter fährt der Konzern vorsorglich die Motorenproduktion zurück. Der Skandal ist ein schwerer Schlag für VW und die Dieseltechnologie an sich, die gerade versuchte sich im vom Ottomotor dominierten Markt der USA durchzusetzen. Seit Anfang des Jahrzehnts stieg das Interesse der Konsumenten in den USA nach Dieselfahrzeugen. Dieser Trend wird voraussichtlich jetzt vorerst beendet sein. Wie und warum VW seine Fahrzeuge manipulierte, welche Folgen das für den Konzern hat und welche rechtlichen Rahmenbedingungen eigentlich herrschen, soll in den folgenden Ausführungen im Detail erläutert werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Konzipierung und Projektierung einer Reinigungs...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Note: 1.3, Hochschule Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll eine Abwasserreinigungsanlage konzipiert und projektiert werden für Abwässer aus dem Schiffsbetrieb während der Probefahrt sowie für Abwässer aus der Reinigung des Maschinenraumes nach der Probefahrt. Auf Neubauten fallen diverse Abwässer an, die sich alle im Bilgetank sowie auch in der Maschinenraumbilge sammeln. Des Weiteren fallen bei der Probefahrt und dem Probelauf der Hauptmaschinen Ölschlämme aus der Schwerölaufbereitung an Bord an, die im Sludge (Schlamm-) Tank gesammelt werden. Da die Neubauten jedoch bei der Übergabe an den Käufer meist leere und gereinigte Tanks sowie auch einen gereinigten Maschinenraum aufweisen müssen, ist es notwendig, nach der Probefahrt die entstandenen Ab- und Waschwässer zu entsorgen. Das in den Tanks und der Maschinenraumbilge gesammelte Gemisch aus Wasser, Öl und Reinigungsmitteln soll zunächst mit einer geeigneten Pumpe von Bord gepumpt werden und anschließend in einer, in der Nähe des Ausrüstungskais stationär aufgestellten, Abwasserreinigungsanlage behandelt werden. Das aufbereitete Wasser soll anschließend in die Kanalisation eingeleitet werden (Indirekteinleitung), wobei Auf-lagen von Seiten der zuständigen Behörden zu beachten sind. Bei der Erstellung des Konzepts sollte von vornherein die Wirtschaftlichkeit als eines der Hauptentscheidungskriterien für die spätere Umsetzung beachtet werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Entwicklung einer Hausautomation auf Grundlage ...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Note: 1,0, bbw Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Bachelorarbeit wird die Entwicklung der Hausautomationsapplikation HomeControl für das mobile Betriebssystem iOS beschrieben. Diese soll drei zuvor entwickelten autonom funktionierende Einzelsysteme zusammenführen und erweitern, ohne dass sie angepasst werden müssen. HomeControl besteht aus der Integration folgender drei Systeme: 1. Applikation zur Betätigung des elektrischen Türöffners per Webbrowser mittels Physical-Computing-Plattform Arduino 2. Eine Webbrowser-basierte Funksteuerung der Zimmerbeleuchtung unter Ein- satz eines Raspberry Pi 3. Steuerung der Staubsaugroboters Roomba der Marke iRobot Im theoretischen Teil werden die Grundlagen der eingesetzten Protokolle sowie Programmiersprachen vorgestellt und im Hinblick auf ihren jeweiligen Einsatzzweck erläutert. Anschließend werden die eingesetzten Hardwarekomponenten, im Speziellen Arduino, Raspberry Pi und Roomba, vorgestellt. Den Abschluss des theoretischen Teils bildet dabei die Einführung in die Entwicklung von iOS Apps. Der Hauptteil erläutert zunächst die Entwicklungen der Einzelsysteme. Darauf auf- bauend wird die Entwicklung der Applikation HomeControl detailliert mit Bezug auf die im theoretischen Teile erläuterten Designkonzepte beschrieben. Abschließend wird das Ergebnis dieser Arbeit kritisch im Hinblick auf Sicherheitsaspekte betrachtet und ein Ausblick auf Erweiterungsmöglichkeiten gegeben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Auslegung, Aufbau und Erprobung einer Durchflus...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Note: 1,0, Technische Universität Kaiserslautern (Lehrstuhl für Mechanische Verfahrenstechnik), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine Durchflussküvette für die Nutzung der statischen Extinktionsmethode als Inline-Messverfahren für mittlere Partikelgrößen und Partikelkonzentrationen von Emulsionen und Suspensionen entworfen. Ziel war es, einen geringen statischen Druckverlust über der Apparatur, ohne maßgebliche Einbußen in der Messgenauigkeit, zu erzielen. Im Zuge der Konstruktion wurden zur Festigkeits- bzw. Verformungsanalyse ein FEM-Modell in NX Nastran© und zur Analyse der Strömungsverhältnisse und Partikelbahnen ein Simulationsmodell in ANSYS Fluent erstellt. Um den Druckabfall über der Apparatur zu bestimmen wurde, um Rechenzeit einzusparen, ein vereinfachtes 2D-Modell verwendet. Die Simulation der Partikelbahnen wurde mit einem 3D-Modell mittels Ein-Weg-Kopplung durchgeführt. Dadurch konnten Unterschiede bei der Durchströmung in vertikaler bzw. horizontaler Richtung aufgrund der Wirkung der Schwerkraft festgestellt werden. Neben der numerischen Berechnung wurde die erarbeitete Konstruktion auf experimentellem Wege erprobt. Dabei wurden Messreihen zur Bestimmung des Druckabfalls über der Apparatur zur Validierung der Simulationsmodelle durchgeführt. Des Weiteren wurde die mittlere Partikelgröße einer O/W-Emulsion in einer Ölabscheideanlage messtechnisch bestimmt. Die Eignung für Suspensionen konnte im Rahmen der Versuchsreihen nicht erbracht werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Interviews mit Konstrukteuren - Interviewtechni...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, , Sprache: Deutsch, Abstract: Interviewerfahrungen des Technischen Redakteurs im Maschinenbau mit Konstrukteuren. Tipps und Tricks. Dieter Stötefalke *1962, ist Technischer Redakteur seit 1991. Er hat in Maschinen- und Anlagenbau-Firmen in Ostwestfalen-Lippe als Sachbearbeiter, Gruppen- und Abteilungsleiter gearbeitet und ist aktuell in einer Maschinenbaufirma im Kreis Gütersloh beschäftigt. Er hat 1996 den Arbeitskreis Technische Dokumentation der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld gegründet, deren ehrenamtlicher Vorsitzender er seit der Gründung ist. In XING ist er seit 2004 Moderator des Forums Technische Dokumentation mit aktuell (2017) 4000 Mitgliedern. Nebenberuflich arbeitet er als Dozent und Berater im Bereich Technische Dokumentation mit den Schwerpunkten Redaktionssystem, Dokumentationsstruktur und Persönliche Haftung sowie Risikobeurteilung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Persönlicher Worst Case oder Die unmittelbare H...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Buch richtet sich ausschließlich an Maschinenbauer, vorzugsweise Konstrukteure, Geschäftsführer, Technische Redakteure, Beauftragte für die Risikobeurteilung, Vertriebler und Mitarbeiter des Service. Im Maschinenbau wird mit Worst Case in erster Linie die Situation bezeichnet, wenn eine Maschine oder Anlage Ursache eines Arbeitsunfalls mit tödlichem Ausgang sein könnte und gegen den Hersteller und gegen dort beschäftigte Personen ermittelt wird. Der Autor ist kein Jurist, sondern ebenfalls Maschinenbauer. Ziel des Buches ist die Sensibilisierung gegenüber möglichen Arbeitsunfällen und deren strukturierte Vermeidung. Das Ziel ist die Prävention (Vermeidung) einer solchen Situation. Kein Maschinenbauer wünscht sich, dass seine Maschine Verursacher eines Arbeitsunfalls ist oder überhaupt im Rahmen eines Unfalls Anlass einer Untersuchung der Behörden ist. Die Auswirkungen dieses Worst Case können nicht nur die Maschinenbaufirma als Unternehmen treffen, sondern auch die einzelnen Mitarbeiter selbst, wenn die Behörde hier einen Fehler nachweisen kann. Ein Worst Case wäre daher beispielsweise für einen Konstrukteur oder Technischen Redakteur ein tödlicher Unfall an einer Maschine, an deren Konstruktion oder Dokumentation er persönlich entscheidenden Anteil gehabt hat und die Möglichkeit besteht, dass man ihm eine Schuld an diesem Unfall nachweisen könnte. In diesem Buch werden mögliche Fehler beleuchtet und die gesetzlichen Normen genannt, in deren Rahmen die Untersuchungen der Behörden stattfinden, sowie Präventivmaßnahmen aufgelistet. Dieter Stötefalke *1962, ist Technischer Redakteur seit 1991. Er hat in Maschinen- und Anlagenbau-Firmen in Ostwestfalen-Lippe als Sachbearbeiter, Gruppen- und Abteilungsleiter gearbeitet. Er arbeitet als Dozent und Berater im Bereich Technische Dokumentation mit den Schwerpunkten Redaktionssystem, Dokumentationsstruktur und Persönliche Haftung und erstellt außerdem als freelancer Betriebsanleitungen und Risikobeurteilungen. Er hat 1996 den Arbeitskreis Technische Dokumentation der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld gegründet, deren ehrenamtlicher Vorsitzender er seit der Gründung ist. In XING ist er seit 2004 Moderator des Forums Technische Dokumentation mit aktuell (2017) 4160 Mitgliedern.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 27.02.2018
Zum Angebot